Reisezooms

 

 

 

 

 

Home 
Fotografien 
Zeichnungen 
Kangaroo 
Themen 
Kontakt 
Disclaimer 
Privat / Gast 

  

 

 

Nikon D7100 
Nikon D7000 
Nikon D5000 
Fuji S100fs 
Fuji S9500 
Reisezooms 
TFT-Kamera 
Schultergurt 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nikon D7100 
Nikon D7000 
Nikon D5000 
Fuji S100fs 
Fuji S9500 
Reisezooms 
TFT-Kamera 
Schultergurt 

 

Grüezi!ThemenFotografieReisezooms

Nikon - Sigma - Tamron

Vergleich dreier Reisezooms mit der Nikon D7100

Ich hatte die Möglichkeit 3 der gängigsten Reisezooms für die Nikon selbst zu testen. Klicke auf die Test-Bilder und Du kommst zum jeweiligen Original.

Testanordnung
Alle Fotos wurden mit der Nikon D7100 in der höchsten Auflösung gemacht. Dabei wurde die D7100 auf Zeitautomatik eingestellt, das heisst, den ISO-Wert von 200 ISO habe ich vorgegeben, sowie die Verschlusszeit von 1/100 Sekunde. Die Blende wählte die Kamera dann in Abhängigkeit vom aufgesetzten Objektiv. Die Fotos machte ich bei schlechtem Wetter mit leichtem Schneeregen, ideale Bedingungen zum Testen! Alle Fotos wurden aus der Hand aufgenommen, wobei ich mich an einem Balken abstützen konnte. Ferner waren alle Objektive zusätzlich mit demselben hochwertigen Sky-Schutzfilter von Hama geschützt.

NIKON 18-200mm
1:3.5-5.6 DX G II ED

SIGMA 18-250mm
1:3.5-6.3 Macro HSM

TAMRON 18-270mm
1:3.5-6.3 Piezo Drive VC

565g

470g

450g

72mm Filterdurchmesser

62mm Filterdurchmesser

62mm Filterdurchmesser

77.0mm x 96.5mm

73.5mm x 88.6mm

74.4mm x 88.0mm

Hama Sky 1A (LA+10) 72mm

Hama Sky 1A (LA+10) 62mm

Hama Sky 1A (LA+10) 62mm

Link

Link

Link

NIKON 18mm
 

SIGMA 18mm

TAMRON 18mm

Fokussiert wurde auf den Briefkasten des Nachbarhauses, es ergeben sich mit 18mm folgende Blenden und in meiner subjektiven Wertung der Bildqualität bei 18mm (Testrang)

Blende F11

Blende F13

Blende F13

1

1

3

Lade Dir die Originaldateien mit Klick auf das Bild herunter und vergleiche selbst die EXIF-Werte.

 

NIKON 200mm

SIGMA 250mm

TAMRON 270mm

Fokussiert wurde auf den Briefkasten des Nachbarhauses, dabei wurde die grösstmögliche Zoomstellung gewählt, also beim Sigma bspw. 250mm. Es ergaben sich folgende Blenden und in meiner subjektiven Wertung der Bildqualität 200/250/270mm (Testrang)

Blende F11

Blende F14

Blende F13

1

2

3

Sehr schön sieht man, wie gross 18mm (Kleinbild ca. 27mm) im Vergleich zu 270mm (Kleinbild ca. 405mm) sind.

  
Nikon 18mm (27mm)                    270mm (405mm) Tamron

Ebenfalls sehr schön dargestellt ist, dass der Unterschied von 200mm im Vergleich zu 270mm gar nicht mal so gross ist.

  
 Nikon 200mm (300mm)                    270mm (405mm) Tamron

 

Testergebnisse und Kommentar

Bildqualität
In der Aufnahmesituation oben hatte der Autofokus der D7100 mit keinem der Objektive Mühe. Die Fokussierung erfolgte bei 18mm und auch höher äusserst schnell. Beim Vergleich der Bilder fällt auf, dass das Nikon, dicht gefolgt vom Sigma und doch schon mit einigem Abstand zum Tamron, die schärfsten, detailreichsten und auch farbigsten Bilder machte. In der höchstmöglichen Zoomstellung ist das Nikon dem Sigma und dem Tamron überlegen.

Autofokus
Bei sich bewegenden Motiven oder auch gewissen Strukturen wie getigertem Katzenfell war das Tamron-Objektiv auf der gleichen Ebene wie das Nikon und gefühlsmässig dem Sigma überlegen. Das Sigma hat manchmal Aussetzer (passiert selten, aber passiert) und muss dann neu fokussiert werden. Das Tamron fokussiert immer, aber nicht immer richtig, aber doch besser als das Sigma. Mit dem Original-Nikon gibt's nie Probleme beim Autofokus.

Aufnahmen bei schlechtem Licht
Bei anderen Aufnahmen, die ich in der Dämmerung (ich nenne das jetzt mal Lichtstärke) gemacht habe, kann ich allerdings dem Sigma die Bestnote geben! Es ist den anderen beiden Objektiven überlegen, ich habe irgendwie den Eindruck, dass das Sigma mindestens eine bis zwei Blenden "besser" ist, als die anderen beiden? Aufgrund des "Optical Stabilizers" von Sigma? Das Nikon und das Tamron belegen in dieser Kategorie Platz 3 wegen des grossen Abstandes zum Sigma.

Nahaufnahmen
Für Nahaufnahmen ist das Sigma aufgrund der Makrofunktion ebenfalls besser geeignet.

Als Fazit kann ich Folgendes festhalten: Das Tamron fällt alles in allem leicht ab und wird Dritter, es punktet aber beim Preis, ist es doch das günstigste. Das Sigma und das Original von NIKON haben beide im gegenseitigen Vergleich ihre Stärken und Schwächen. Das Sigma wird mein persönlicher Testsieger, denn ich bewerte die Lichtstärke und die Makrofunktionen viel höher als der selten aussetzende Autofokus und die leicht schlechtere Bildqualität gegenüber dem Nikon. Zudem ist es das Schmalste, was auch ein kleiner Vorteil ist.

 

NIKON                                        SIGMA                                      TAMRON

Autofokusgeschwindigkeit bei sich bewegenden Motiven (Testrang)

1

3

2

 

Autofokusgeschwindigkeit bei schwierigen Strukturen (Katzenfell) (Testrang)

1

3

2

 

Lichtstärke (Testrang)

3

1

3

 

Nahaufnahmen (Testrang)

2

1

2

 

Preis (Testrang)

3

2

1

 

Fotografie Allgemein

Folge dem Link und du findest verschiedene Tipps zur Fotografie link